Naloxon

Der Opioid-Antagonist der Leben rettet #SaveLivesAT

WAS UND WIE?

Was sind Opioide?

Opioide sind natürliche, synthetische, sowie semisynthetische psychoaktive Substanzen die dem aus dem Schlafmohn gewonnenen Morphin ähnlich und an den Opioid Rezeptoren wirksam sind. Zu dieser Gruppe von Betäubungsmitteln gehören unter anderem Heroin, Morphium, Codein, Fentanyl und Oxycodon. Sie haben eine beruhigende, dämpfende, schmerzlindernde, euphorisierende sowie psychotrope Wirkung. Sie binden sich an endogene Opioid-Rezeptoren und genau hier setzt Naloxon an.

Wie funktioniert Naloxon?

Bei einer Opioid-Überdosis können Atemlähmung, tiefer Blutdruck, niederer Puls, Kreislaufversagen und Koma auftreten. Naloxon verdrängt die Opioid-Moleküle von ihren Rezeptoren im Gehirn und löst somit vorübergehend deren Wirkung auf. Dadurch setzen die Gehirnsignale wieder ein und die betroffene Person kann wieder atmen und wacht auf.

Für wen?

Naloxon kann von allen umstehenden Personen bei einem Drogennotfall verwendet werden.

  • Drogenkonsumierende
  • An- und Zugehörige
  • Peers
  • Mitarbeiterinnen von Beratungsstellen
  • Netzwerkpartner von Drogenhilfeeinrichtungen
  • alle die mit Opioidkonsument*innen im Kontakt stehen

Anwendung

Überprüfe ob eine Überdosierung vorliegt
Zeichen einer Überdosierung sind: keine Reaktion auf Berührung oder Geräusche; langsame, ungleichmäßige oder keine Atmung; röcheln oder würgen; bläuliche oder lila Fingernägel / Lippen

Was ist zu tun?

  • Überblick über die Situation verschaffen (Selbstschutz steht im Vordergrund)
  • Bewusstsein prüfen (Ansprechen, schütteln)
  • Schmerzreiz setzen
  • Atmung überprüfen und Atemwege freilegen

Rettungsdienst verständigen
! Die Anwendung von Naloxon ersetzt nicht die Behandlung eines Notarztes/Rettungsdiensts !

Was ist zu tun?

  • Nummer 144 anrufen
  • Den Rettungsdienst über die Verabreichung von Naloxon informieren.
  • Der Rettungsdienst ist immer zu verständigen, auch wenn die Person wieder zu Bewusstsein gelangt.

Naloxon verabreichen (Nasenspray)
Auf der Rückseite der Verpackung des Präparats wird die Anwendung von Naloxon bildlich erklärt. Folge diesen Anweisungen.

Was ist zu tun?

  • Nasenspray verabreichen
  • Person in die stabile Seitenlage bringen
  • Person überwachen und unterstützen bis der Rettungsdienst eintrifft
  • bei Nichtwirksamkeit: eine zweite Dosis verabreichen

ACHTUNG: Die Anwendung von Naloxon kann akute Entzugserscheinungen hervorrufen! Verhindere als Helfer*in die nächste Überdosis durch einen erneuten Drogenkonsum.
Die Entzugserscheinungen vermindern sich nach einiger Zeit.
Bringe dich – wenn nötig – in Sicherheit.

Stiftung Maria Ebene

Stiftung Maria Ebene
Maria Ebene 17
6820 Frastanz
Telefon: 05522 72746 -0
E-Mail: stiftung@mariaebene.at

Beratungsstelle Clean Bregenz
Montfortstrasse 3/ 3. OG
6900 Bregenz
Telefon: 05574 45400
E-Mail: clean.bregenz@mariaebene.at

Beratungsstelle Clean Feldkirch
Schießstätte 12 – Top 8
6800 Feldkirch
Telefon: 05522 38072
E-Mail: clean.feldkirch@mariaebene.at

Beratungsstelle Clean Bludenz
Kasernplatz 5
6700 Bludenz
Telefon: 05552 65040
E-Mail: clean.bludenz@mariaebene.at

Kontakt Suchtfachstellen

Suchtfachstelle Feldkirch
Caritas Center
Reichsstraße 173
6800 Feldkirch
Telefon:05522 200-1700
E-Mail: suchtfachstelle.feldkirch@caritas.at

Suchtfachstelle Bludenz
St. Peterstraße 3
6700 Bludenz
Telefon:05522 200-2015
E-Mail: suchtfachstelle.bludenz@caritas.at

Suchtfachstelle Bregenz
Kolumbanstraße 9
6900 Bregenz
Telefon:05522 200-3000
E-Mail: suchtfachstelle.bregenz@caritas.at

Suchtfachstelle Bregenzerwald
Gerbe 1135
Impulszentrum
6863 Egg
Telefon:05522 200-3100
E-Mail: suchtfachstelle.egg@caritas.at

Suchtfachstelle Dornbirn
Caritascenter
Bahnhofstraße 9
6850 Dornbirn
Telefon:05522 200-4050
E-Mail: suchtfachstelle.dornbirn@caritas.at

Suchtfachstelle Kleinwalsertal
Walserstraße 260
6992 Hirschegg
Mobil:0676 884 204 061
E-Mail: Margit.Jenny@caritas.at

Kontaktcafés/
Beratungsstellen

do it yourself
Kasernplatz 5-7/3b
6700 Bludenz
Telefon: 05552 67868
E-Mail: anlaufstelle@doit.at

Ex und Hopp
Quellengasse 2a
6850 Dornbirn
Telefon: 05572 310-08
E-Mail: exundhopp@exundhopp.at

Caritas Cafè
Wohlwendstraße 1
6800 Feldkirch
Telefon: 05522 200-1570
E-Mail: cafe@caritas.at

Dowas
Sandgrubenweg 4
6900 Bregenz
Telefon: 5574 90-902-36
E-Mail: grundversorgung@dowas.at

Top